Unterloquitzer SV gegen TSV Zollhaus 0:8 - TSV Zollhaus e.V.
Suche - Bildergalerie - Sigplus
plg_search_dpcalendar
plg_search_docman
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Inhalt
Suche - Schlagwörter

Termine

Statistik

  • Benutzer online: 0
  • Benutzer offline: 24
  • Gäste: 106

Unterloquitzer SV gegen TSV Zollhaus 0:8

Männer Saison 2018 2019 640x427Am 20. Spieltag reisten die Zollhäuser zum Unangenehmen Auswärtsspiel nach Unterloquitz an. Der Platz ist recht klein und uneben und die Gastgeber haben in der Rückrunde alle Heimspiele gewonnen. In der 4. Spielminute gleich die Riesen Chance für Unterloquitz. Nach einem Eckball steht ein Unterloquitzer ganz alleine und köpft das Leder jedoch über den Kasten. Nach dem Schreckmoment starten die Zollhäuser und B. Fiedler nimmt sich ein Herz und zieht in der 9. Spielminute einfach mal ab und es steht 0:1. Es geht hin und her, und es entwickelte sich
ein rasantes Spiel. Die Zollhäuser hielten hinten jedoch alles dicht und erspielten sich ein Übergewicht. Kurz vor der Pause erhöht Torjäger O. Stoll nach einer Ecke per Kopf auf 0:2, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand der Partie war. Im zweiten Spielabschnitt wollten die Kamsdorfer alles klar machen, was ihnen auch in der 46. Minute Glückt. Die Gastgeber können den Ball im Strafraum nicht klären, F. Strobelt wird angeschossen und das Leder senkt sich ins lange Eck zum 0:3. Nur zwei Minuten später erhöht O. Stoll nach abgefälschtem Schuss auf 0:4. In der 51. Spielminute dann der nächste Treffer durch M. Nasarewicz. O. Stoll legt sauber quer und M. Nasarewicz zieht ab und der Ball knallt an die Unterlatte ins Tor. Die Gäste haben immer noch nicht genug und in der 56. Minute fällt das 0:6 durch B. Fiedler. Mustergültig wird der Ball nach außen über M. Nasarewicz in die Mitte gespielt wo B. Fiedler hineinläuft und das Leder ins Tor Spitzelt. In der 66. Spielminute ist es wieder B. Fiedler, der diesmal unglücklich angeschossen wird und der Ball landet im Kasten zum 0:7. In der 88. Minute ist es dann noch einmal Torjäger O. Stoll der in den Strafraum geht, abzieht und der Torwart keine gute Figur macht und es steht 0:8.

Am Ende gewinnt der TSV das Schwierige Spiel klar mit 0:8, wobei die Gäste einen großen Anteil an den Toren hatten.

Am kommenden Samstag erwartet der TSV die zweite Vertretung aus Gräfental/Lichte. Im Hinspiel sind die Gäste zu Hause nicht angetreten. Der TSV kann an diesem Tag die Meisterschaft vorzeitig klar machen.

„Auf geht’s Zollhaus“


Aufstellung:
P. Kusebauch, Ch. Reichelt, J. Richter, N. Richter, T. Merkl, M. Nasarewicz, O. Stoll, B. Fiedler, R. Scheidig, F. Strobelt, Chr. Wiegand-Hess

Wechselspieler:
M. Mainusch (für M. Nasarewicz – 63.min), D. Rehwald (für F. Strobelt – 55.min), O. Schmidt (für R. Scheidig – 68.Minute)

Torfolge:
0 - 1 Benjamin Fiedler 9. Minute
0 - 2 Oliver Stoll 40. Minute
0 - 3 Finn Strobelt 46. Minute
0 - 4 Oliver Stoll 48. Minute
0 - 5 Marcel Nasarewicz 51. Minute
0 - 6 Benjamin Fiedler 56. Minute
0 - 7 Benjamin Fiedler 66. Minute
0 - 8 Oliver Stoll 88. Minute

Zollhaus News

Saisonfoto Männer 2019-2020

Das neue Mannschaftsbild der Männer für die Saison 2019-2020 wurde im Downloadbereich eingestellt. Registrierte TSV-Zollhaus-Mitglieder ...

Archiv TSV Zollhaus

Das Archiv wurde wieder komplett hergestellt und steht allen Interessierten zur Verfügung.

Mannschaftsfotos

Unter Downloads wurden allen Teamfotos der letzten Jahre eingestellt.

Copyright © 2014. All Rights Reserved. designed by WaPPenSalon.de
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.