Benutzerzugang

Minikalender

loader

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
mae1 650x433 1617Kreisliga Männer: In der ersten Hauptrunde des Vereinspokales ging es zu Hause gegen die SG SV Thuringia Königsee. Eine Woche vorher musste man in Königsee eine Derbe Punktspiel Niederlage hinnehmen und verlor dort 6:1. Dies wollte man an diesem Tag besser machen und man hatte auch im Gegensatz Punktspiel mehr Stammkräfte dabei. Die Zollhäuser begann Druckvoll und nahmen von der ersten Minute an das Zepter in die Hand. In der 9. Minute dann die schnelle Führung zum 1:0
J. durch J. Groß. Er profitierte von einem Missverständnis zwischen Torwart und Abwehrspieler. Vier Minuten später dann das 2:0 durch O. Stoll, welcher im dritten Anlauf einschiebt. In der 26. Minute erhöht der TSV auf 3:0. F. Erdmann schnappt sich das Leder, zieht in den Strafraum und netzt ein. Kurz vor dem Pausenpfiff ein Blackout von Ch. Reichelt, welcher den Ball viel zu kurz auf Keeper R. Dobermann zurücklegt und der Angreifer dazwischen spitzelt und den Ball im Kasten der Hausherren versenkt.

Zur Halbzeit führen die Hausherren mit 3:1. Die Gäste kommen überhaupt nicht ins Spiel und der TSV hätte das ein oder andere Tor mehr schießen können.

Im zweiten Spielabschnitt dass Selbe Bild. Die überforderten Gäste kommen nicht ins Spiel, das liegt aber auch an der Spielerischen Überlegenheit der Kamsdorfer. In der 51. Minute ist es wiederum F. Erdmann der auf 4:1 erhöht, nachdem W. Weedermann sich das Leder erkämpft und F. Erdmann in Position bringt. Der TSV will mehr und in der 63. Minute dann das 5:1. Wiederum nach einem Missverständnis zwischen Keeper und Abwehrspieler kommt der Ball zu J. Groß, der Artistisch mit dem Knie das Leder aus gut 20 Metern ins Tor Lupft. Von den Gästen kommt keine Gegenwehr und die Folge sind die Tore 6. und 7. Einmal schlenzt Kapitän K. Buschmann den Ball ins Rechte Eck und das andere Mal zusammenspiel zwischen K. Buschman, O. Stoll der auf W. Weedermann legt und einschiebt.

Am Ende gewinnt der TSV hochverdient mit 7:1, wobei die Gäste an diesem Tag den ein oder anderen Stammspieler nicht mit hatten und durch A-Juniroen Spieler ersetzten. Nun wartet man auf die Auslosung wer der nächste Gegner sein wird.

In der kommenden Wochenende spielt die erste Mannschaft nicht, da die Gäste aus Martinroda nicht spielen können. Neuer Termin ist der 30.9.2017.

Aufstellung:
R. Dobermann, Ch. Reichelt, J. Gabel, F. Erdmann, K. Buschmann, St. Kohlberg, Chr. Rühr, O. Stoll, J. Groß, W. Weedermann, P. Czekanowski

Wechselspieler:
K. Hopfe, D. Schaller, R. Scheidig(für J. Gabel 69. min), Th. Unbehaun(für F. Erdmann 69. Min), M. Kraus(J. Groß 77 min)

1 - 0 Johannes, Groß 9. Minute
2 - 0 Óliver, Stoll 13. Minute
3 - 0 Florian, Erdmann 26. Minute
3 - 1 Justin, Meißner 44. Minute
4 - 1 Florian, Erdmann 51. Minute
5 - 1 Johannes, Groß 63. Minute
6 - 1 Kevin, Buschmann 68. Minute
7 - 1 Willy, Weedermann 81. Minute

Karsten Hopfe

Nächstes Spiel KL Männer

Letztes Saisonspiel 16.06.2018 15:00
SV 1880 Unterpörlitz
TSV Zollhaus
Spiele gegeneinander:
2 / 0 / 0 (S/U/N)
  • 16.06.2018 1:0 (a)
  • 11.11.2017 2:1 (h)
Stand: 18.06.2018 [©]

Kreisliga Männer

 1  FSV Gräfenroda I +42  60 
 2  TSG Bau Remschütz +32  52 
 3  TSV 1880 Elgersburg +15  48 
 4  FSV Martinroda II +23  47 
 5  SG SV Thuringia Königsee +9  42 
 6  FC Saalfeld II -5  38 
 7  SpVgg. Kranichfeld -5  34 
 8  SG SSV Gräfenthal I -5  32 
 9  SV 1880 Unterpörlitz -4  29 
 10  SV Germania Ilmenau II -14  29 
 11  FSV Mellenbach/Sitzendorf I -3  28 
 12  TSV Zollhaus -11  28 
 13  TSG Kaulsdorf II -42  25 
 14  SV 70 Tonndorf -32  20 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok